Südtiroler Laufverein Sparkasse
St. Michaelplatz 19, 39057 Eppan
MwSt. Nr. 01630580213

Laufberichte

Das Comeback des 10 km Straßenlaufes in Sinich

02.03.2024

Nach mehreren Jahren Pause ließ der AS Meran den Winterlauf über 10 km wieder aufleben. Die Neuauflage fand am Samstag, 2. März auf einem Rundkurs in Sinich statt, der 4 Mal gelaufen werden musste. Sieger auf der relativ flachen Strecke mit etwas mehr als 100 Finishern wurde der immer stärker laufende Brunecker Stefan Wagger in sehr guten 32.30 min knapp vor Daniele Felicetti (32.33), Luca Boninsegna (32.41) und einem weiteren Pusterer, Martin Plankensteiner in ebenfalls sehr guten 32.48 Minuten.

Den Sieg bei den Frauen holte sich Andrea Schweigkofler (Meran) in starken 37.19 min vor der ebenfalls sehr stark laufenden U20-Siegerin Lisa Leuprecht (38.08) und Loretta Bettin (38.12).

Einziger SLV-Teilnehmer war Martin Rossi, der als Gesamt-60. und 52. Mann mit der Zeit von 43.53 Minuten den sehr guten 2. Platz in der Kat. SM65 belegte.

Giulietta e Romeo Halfmarathon

11.02.2024

Am Sonntag, den 11. Februar fand wieder der sehr beliebte Halbmarathon statt. Mit knapp 3.700 Halbmarathonfinisher*innen ist er einer der größten Halbmarathons Italiens.

Sieger des hochkarätig besetzten Halbmarathons wurde der Kenianer Wisley Kipkemoi Yego in hervorragenden 1:01.15 Stunden.

Bester Südtiroler wurde als Gesamt-17. (16. Mann) der erst 23-jährige Pusterer Martin Plankensteiner in starken 1:09.56 Stunden vor zwei weiteren Pusterern, Stefan Wagger (1:10.37 Stunden) als Gesamt-22. und Christian Neumair (1:11.54) als Gesamt-28., die beide persönliche Bestzeiten liefen. Frauensiegerin wurde die Kenianerin Vivian Jerotich Kosgei in sehr guten 1:09.18 Stunden. Auch die Eisacktalerin Doris Weissteiner lief neue persönliche Bestzeit und belegte so wie im Vorjahr als beste Südtirolerin in sehr starken 1:22.38 h (Nettozeit 1:22.32) den hervorragenden 9. Rang der Frauen und holte sich gleichzeitig überlegen den Sieg in der Kat. F45.

Einziger Teilnehmer des SLV war Manni Feichter, der tags zuvor mit einigen Vereinskollegen den Messestand des vom SLV veranstaltenden 2. Kaltererseelaufes betreute.

Manni lief von Anfang an ein äußerst gleichmäßiges Rennen (40.13 min bei km 10), erreichte mit einer Bruttozeit von 1:25.09 Stunden (Nettozeit 1:24.58 Stunden => exakt 2 Minuten schneller als 2023) den 301. Gesamtrang (282. Mann + 33. M50) und lief das erste Mal seit 4 Jahren wieder eine Zeit knapp unter 1:25 Stunden und freute sich sehr über sein sehr gelungenes Rennen.

 

Crosslauf Marco

08.12.2023

Am Feiertag, dem 8. Dezember nahm der Präsident Patrick Olivetto am 45. Cross di Marco über 6,2 km teil und erreichte in einer Zeit von 26:34 Minuten in der Kategorie Masters M35-55 den 21. Platz.

Valencia Marathon

03.12.2023

Beim vermutlich schnellsten und in der Dichte mit Sicherheit bestbesetztem Marathon der Welt, dem Valencia-Marathon, lief am 3. Dezember der Äthiopier Sisay Lemma mit 2.01.48 Stunden einen neuen Streckenrekord. Er schaffte dabei weltweit die bisher 6. schnellste jemals gelaufene Marathonzeit. Auch unser Ausschussmitglied Manuel Todeschi nahm daran teil und erzielte trotz einiger Verletzungsprobleme in der Vorbereitungszeit sehr starke 3:10.57 Stunden (1:33.02 + 1.37.55 Stunden). Er belegte damit in dem Klassefeld der 32.569 Marathonfinisher den insges. 7.411. Rang (Rang 6.878 von 25.923 Männern).

Überetscher Paarlauf

19.11.2023

Nach 2019 konnte in Kaltern endlich wieder der traditionelle Überetscher Paarlauf durchgeführt werden. Bei der 33. Auflage über 7 km nahmen auch wieder einige SLV-ler teil. Unser Präsident Patrick (27.52,1 Min.) belegte mit seinem Sohn Simon (26.43,1 Min.) in der Vater/Sohn-Wertung in 54.35,2 Minuten den hervorragenden 3. Platz.

Christian Priller (30.22,6 Min.) schaffte mit seinem Kollegen Roland Obojes (29.57,9 Min.) für den SLV in der Wertung Männer 61-90 in 1.00.20,5 Stunden den guten 7. Platz und Josefine Palma (38.53,7 Min.) erreichte mit Manfred Seppi (31.42,6 Min.) in der Gesamtzeit von 1.10.36,3 Stunden den 11. Platz in der Wertung Mixed 91 Jahre und älter.

Die Einzelwertung bei den Männern gewann David Andersag in 21.19,5 Minuten vor Ludovico Palmieri (22.34,5) und Mairhofer Martin (22.46,6). Frauensiegerin wurde Tanja Scrinzi in 24.59,4 Minuten vor Loretta Bettin (25.31,3) und Katia Tavernar (26.02,5).

Simon & Patrick bei der Siegerehrung

 

Verona Marathon & Halbmarathon

19.11.2023

Unser Vielläufer Martin Rossi lief am 19. November, genau an seinem 65. Geburtstag den Verona-Marathon und somit nach dem Medoc-Marathon Anfang September seinen bereits 2. Marathon innerhalb weniger Monate. Bis km 30 lief es sehr gut, danach musste er kämpfen und büßte bis zum Schluss noch einige Minuten an Zeit ein. Er konnte nach hartem Kampf auf den letzten Kilometern trotz allem seine Bestzeit vom Amsterdam-Marathon im Oktober 2022 um ca. 45 Sekunden auf 3:27:47 Stunden (Nettozeit) verbessern. Martin benötigte 1:40:27 Stunden für die 1. Hälfte und 1:47:20 Stunden für die 2. Hälfte, belegte dabei den 635. Gesamtrang (587. Mann), holte den 6. Rang in der Kat. M65 und konnte sich somit über sein selbstgemachtes Geburtstagsgeschenk richtig freuen.

2 weitere SLV-ler, nämlich Manni Feichter und Hartmann Strauß bestritten den Halbmarathon. Manni lief in Verona seinen bereits 6. Halbmarathon im Jahr 2023 (davon 2 Berg-Halbmarathons). Er erzielte mit einer Nettozeit von 1:25:17 Stunden seine schnellste Zeit im Jahr 2023 und erreichte dabei den 221. Gesamtrang (210. Mann und 10. in der Kat. M50).

Sein Vereinskollege Hartmann erreichte eine Nettozeit von 1:48:29 Stunden und belegte damit den 1.480. Gesamtrang (1.286. Mann und 112. in der Kat. M55).

Foto (v.l.n.r.): Martin und Manni vor dem Start des Verona Marathon u. Halbmarathon

 

Top-7 Gesamtwertung 2023

18.11.2023

Gesamtsieger der diesjährigen Top-7-Serie (die Punkte der 7 Besten von max. 9 Ergebnissen kamen in die Endwertung) wurde ganz souverän Khalid Jbari (Athletic Club 96 Bozen) mit 2.370 Punkten vor dem Pusterer Matthias Kirchler (LC Pustertal) mit 1.974 Punkten. Ganz knapp dahinter folgte der Brixner Helmuth Mair als 3. Platzierter (SG Eisacktal) mit 1.972 Punkten.

Auch 4 Läufer des Südtiroler Laufvereins konnten in der Gesamtwertung folgende Platzierungen erreichen (man musste mind. 6 von 9 Rennen bestreiten):

11. Manni Feichter 1.683 Punkte (8 Rennen, davon die 7 besten Rennen gewertet

21. Martin Rossi 1.342 Punkte (7 Rennen)

46. Josef Sulser 621 Punkte (9 Rennen, davon die 7 besten Rennen gewertet)

48. Christian Priller 563 Punkte (7 Rennen)

Die Gesamtwertung der Frauen sicherte sich die in Bozen lebende Sarah Giomi (CUS Pro Patria Mailand) mit 2.406 Punkten (7 Rennen) souverän vor Julia Kuen (Athletic Club 2000 Toblach) aus Reischach/Bruneck mit 2.080 Punkten (6 Rennen) und Natalie Mitterrutzner (vereinslos) mit 2012 Punkten (die 7 besten ihrer 9 Rennen kamen in die Endwertung).

Die Siegerehrung fand am Samstag, 18. November im Vereinshaus von Tramin statt, bei der die 3 besten Frauen und Männer prämiert wurden. Weiters erhielten alle 59 Läufer*innen, die an mindestens 7 Rennen teilnahmen einen Treuepreis in Form eines T-Shirts und eines Geschenkskorbes. Zusätzlich wurden auch noch 9 Gutscheine für jeweils 1 Wellnesswochenende (jeweils 2 Personen für je 2 Übernachtungen) an diese treuen Läufer*innen verlost.

 

Foto (v.l.n.r.): die 4 Ausgezeichneten SLV-ler bei der Top-Siegerehrung: Christian, Josef, Martin und Manni

 

Garda Trentino Half Marathon

12.11.2023

Beim Garda Trentino Halfmarathon am 12. November nahmen auch 2 SLV-ler teil. Johann Ebner betritt den Halbmarathon und lief dabei als insgesamt 232. und 42. in der Kategorie M45 in 1:29:57 Stunden eine gute Zeit.

Unser Präsident Patrick Olivetto bewältigte die 10 km Distanz und erreichte in ebenfalls guten 42:56 Minuten den 81. Gesamtrang und 10. Rang in der Kategorie M45.

Gleichzeitig bewarben unsere Mitglieder Johann Ebner, Dana Schulz und Rossi Martin auf der Marathonmesse tatkräftig den vom Südtiroler Laufverein organisierten Kaltererseelauf, der am 14. April 2024 mit Start und Ziel in Tramin seine 2. Auflage erleben wird.

 

40. Frankfurt Marathon

29.10.2023

Eine Woche später, am 29. Oktober fand der 40. Frankfurt-Marathon statt, an dem Manni Feichter teilnahm. Bei teils recht schwierigen Bedingungen (Wind, eher frische Temperaturen und teilweise Regen) gelang ihm in 3:07:02 Stunden (1. Hälfte in 1.31.06 + 2. Hälfte in 1.35.56) trotz allem eine sehr gute Zeit, worüber er sich auch entsprechend freute und die investierte Zeit in das Training der letzten 2-3 Monate zum Glück auch belohnt wurde.

Foto: Manni voller Freude im Ziel des Frankfurt-Marathon

 

Sportler Night - Run

27.10.2023

Unsere Topläuferin Greta Haselrieder nahm am Freitag, 27. Oktober am 8. Sportler Night Run über 11 km im Stadtzentrum von Bozen teil, bei dem 3 Runden à jeweils 3,7 km zu absolvieren waren. Der Streckenverlauf dieses Stadtrennens ist sehr abwechslungsreich mit vielen Kurven und einem schönen Abstecher auf die Talferwiesen. Sieger wurde der Trentiner Daniele Felicetti (34:48 Minuten) vor Peter Lanziner (35:19) und David Andersag (35.23).

Den Sieg bei den Frauen holte sich die ehemalige Nationalläuferin Agnes Tschurtschenthaler (38:54) vor zwei Italienerinnen (40:07 und 40:57). Hervorragende 4. wurde die für den SLV startende Greta Haselrieder aus Reischach/Bruneck in 41:07 Minuten, die damit das Podest nur knapp verpasste.

Ljubljana Marathon

22.10.2023

Am 22. Oktober nahm der SLV-ler Burkard Zozin am Ljubljana-Marathon in der Hauptstadt Sloweniens teil und erreichte in einer guten Zeit von 3:35:35 Stunden den hervorragenden 2. Rang in der Kat. M65-69.

 

Age-Factor Run in Branzoll

21.10.2023

Am Samstag, den 21. Oktober fand der Agefactor Run in Branzoll statt, der gleichzeitig auch den Abschluss der diesjährigen Südtiroler Top-7-Serie bildete.

Bei diesem etwas anderen Lauf wird nämlich die Nettolaufzeit mit einem Factor, dem sog. Agefactor (Altersfaktor) multipliziert. Aufgrund der daraus errechneten Agefactorzeit wird die Gesamtplatzierung ermittelt.

Agefactorsieger der Herren auf dem ca. 9,85 km langen Kurs wurde der 64-jährige Trentiner Maurizio Leonardi (Agefactorzeit: 28.50 Min. / Nettozeit: 36.44 Min.) vor Adriano Pinamonti (57 J.) (Agefactor: 29.18 / Netto: 35.00) und Matthias Agethle (46 J.) (Agefactor: 29.34 / Netto: 32.11).

Die Frauenwertung sicherte sich die weitum bekannte 57-jährige Edeltraud Thaler (Agefactor: 34.36 Min. / Netto: 41.20 Min.) vor Sarah Giomi (38 J.) (35.38 / Netto: 36.28) und Gerlinde Baldauf (49 J.) (36.17 / Netto: 40.27)

Prämiert wurden die ersten 25 Frauen und Männer. Einziger SLV-ler unter den Prämierten war als 13. unser inzw. knapp 65-jähriger Vereinskollege Martin Rossi (Agefactorzeit: 32.30 / Netto: 41.50). Im Folgenden die gesamten Ergebnisse nach Agefactorwertung der 5 SLV-ler:

Ges.Rang nach Agefactor / Platz M/F / Name (Alter) / Agefactorzeit: Nettozeit + Platz lt. Nettozeit

13. (13. Mann): Martin Rossi (65 J.) 32.30,5 41.50,3 (58.)

36. (35. Mann): Manni Feichter (52 J.) 34.36,3 39.32,9 (39.)

78. (71. Mann): Patrick Olivetto (46 J.) 38.19,8 41.42,5 (57.)

100. (84. Mann): Josef Sulser (72 J.) 40.20,6 55.57,2 (146.)

134. (107. Mann): Christian Priller (40 J.) 45.01,8 46.42,7 (99.)

Foto (v.l.n.r.) die 5 SLV-ler vor dem Agefactor Run (Josef, Martin, Patrick, Christian und Manni)

 

Top Ergebnisse von Angelika Eckl bei weiteren Trailläufen

19.10.2023

Unsere inzwischen im Verein als Trailqueen bezeichnete Läuferin Angelika Eckl bot bei 2 weiteren Trailläufen im norditalienischen Raum wieder hervorragende Leistungen und konnte dabei tolle persönliche Erfolge einfahren. Beim 1. Rennen, dem Golfo dell’Isola Trail in Spotorno in Ligurien bestritt sie am 19. Oktober das Finale der Golden Trail World Series (=GTWS) und holte sich beim Rennen über 26 km mit 1.430 HM+ in 2:59:07 Stunden den starken 43. Gesamtrang und hervorragenden 6. Gesamtrang der Frauen in der Kategorie OPEN.

Beim 2. Rennen am 28. Oktober in Limone am Gardasee belegte sie beim Limone Xtreme Skyrace, dem Skymasters-Finale über 22,2 km mit 2.055 HM+ in 3:29:49 Stunden den 128. Gesamtrang und holte sich dabei zudem den Sieg in der Kategorie F50-59.

Angelika bei der Golden Trail World Series beim Golfo dell’Isola Trail in Ligurien

 

Hirzer Keschtnlauf

15.10.2023

Unser Vielläufer Martin Rossi bestritt am Sonntag, 15. Oktober bei besten Bedingungen die 1. Ausgabe des Hirzer Keschtnlaufes im Passeiertal. Er absolvierte bei diesem Traillauf die Kurzdistanz über 5,5 km mit 600 Höhenmetern und erreichte auch diesmal wieder einen Podestplatz und zwar wurde er 2. in der Kat. Over 60.

Martin beim Zieleinlauf des 1. Hirzer Keschtnlaufes

 

VSS-Landesmeisterschaft und VSS-Dorflauf Finale

08.10.2023

Am Sonntag, den 8. Oktober fand in Niederdorf die diesjährige Landesmeisterschaft im Straßenlauf statt. Landesmeisterin (Distanz ca. 4,25 km) wurde Agnes Tschurtschenthaler in 15:15,0 Minuten vor Julia Kuen in 15:33,9 und Lisa Leuprecht in 16:02,8 Minuten. Bei den Herren (Distanz ca. 7,85 km) sicherte sich Matthias Agethle in 27:21,2 Minuten vor Yuri Trentin in 27:28,9 und Ludovico Palmieri in 27:35,6 Minuten den Landesmeistertitel.

Der SLV war mit 4 Athlet*innen vertreten, wobei Monika Decassiani Palfrader in 17:04,7 Minuten hervorragende Gesamt-5. wurde und sich souverän den Landesmeistertitel in der Kat. AK F1 sicherte. Ebenso Landesmeister wurde in der AK M7 Martin Rossi in 35:01,5 Minuten; dafür beiden herzliche Gratulation. Auch Manuel Todeschi (9. in AK M1) in 32:42,7 Minuten sowie Felix Huber (7. in AK M5) in 36:23,9 Minuten erzielten gute Zeiten und Platzierungen.

Foto (SLV-ler v.l.n.r.): Manni, Felix, Christian, Monika, Manuel und Martin

 

VSS- Dorf- und Stadtlaufserie 2023 - Gesamtsieger

08.10.2023

Dieses Jahr konnten sich nach insgesamt 10 Rennen erfreulicherweise sogar drei SLV-ler*innen den Altersklassensieg sichern.

Monika Decassiani Palfrader siegte in der Kat. AK F1 souverän mit 760 von max. 1.000 Punkten (8 Rennen, davon 6 Siege und zwei 2. Plätze), Manuel Todeschi in der AK M1 mit 467 Punkten (9 Rennen, davon 1 Sieg und zwei 2. Plätze) und Martin Rossi in der AK M7 mit sogar 880 Punkten (9 Rennen, davon 8 Siege und einen 2. Platz).

Herzlichen Glückwunsch unseren 3 VSS-Altersklassengesamtsiegern 2023.

Berglauf Dorf Tirol - Hochmut

08.10.2023

Am Sonntag, den 8. Oktober nahm unser Vizepräsident Alex Oprandi beim traditionellen Hochmut-Berglauf teil und erreichte mit einer Zeit von 43:03,85 Minuten in seiner Altersklasse M40 den hervorragenden 2. Platz.

Saarschleifenland-Lauf

06.10.2023

Manni Feichter nutzte den Besuch bei Freunden im Saarland auch heuer wieder zu einer Teilnahme am 3. September beim 7. Saarschleifenland-Lauf in Merzig/Saarland. Manni lief so wie im Jahr 2017 auch diesmal die 15 km Distanz und konnte diesen Lauf genau wie vor 6 Jahren wieder gewinnen. Manni siegte diesmal in einer Zeit von 1:00:21 Stunden, diesmal noch viel überraschender als 2017 und er freute sich natürlich mächtig über seinen erst 2. Einzelsieg bei einem offiziellen Rennen.

Manni nach dem Sieg beim Saarschleifenland-Lauf

 

Trentino Running Festival

01.10.2023

Im Rahmen des Trento Festival Running fand am 1. Oktober auch ein Halbmarathon statt, an dem der SLV-ler Johann Ebner teilnahm und dabei mit einer Nettozeit von 1:41:09 Stunden den 338. Gesamtrang (305. Mann + 53. in M45) erreichte.

Den 10 km Lauf dieser tollen und aufstrebenden Laufveranstaltung bestritten Roland Vigl in 40:57 Minuten (Gesamt-24. + 22. Mann + 3. in M40) sowie der Präsident Patrick Olivetto in 43:30 Minuten (Gesamt-34. + 32. Mann + 7. in M45).

Lago Santo Sky Race

30.09.2023

Beim Lago Santo Skyrace erreichte unsere Top-Trailläuferin Angelika Eckl am 30. September beim Lauf über 30 km mit 2.000 Höhenmetern in einer Zeit von 4 Stunden und 2 Minuten den herausragenden 2. Rang der Frauen.

Angelika beim Lago Santo Skyrace

 

Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.