Südtiroler Laufverein Sparkasse
St. Michaelplatz 19, 39057 Eppan
MwSt. Nr. 01630580213

Laufberichte

Südtirol Ultrarace

11.09.2023

Am 26. August fand die 10. Auflage des Südtirol Ultrarace statt, bei dem der SLV-ler Hartmann Strauß die Kurzdistanz über 28 km von Bozen über Jenesien hinauf zu den „stoanernen Mandln“ und wieder hinunter nach Sarnthein (mit 1.880 Höhenmeter) in 4:23.52 Stunden absolvierte und dabei den 55. Gesamtrang und den 9. Rang in der Kategorie M3 belegte.

Drei Zinnen Alpine Run

09.09.2023

Beim diesjährigen Drei Zinnen Alpine Run (17 km und 1.350 Höhenmetern) nahmen am Samstag, 9. September auch 3 SLV-ler teil. Alle 3 schafften gute Platzierungen in der jeweiligen Kategorie.

So lief Johann Ebner eine Zeit von 2:16:48,1 Stunden und belegt den 109. Platz Männer (11. in M45).

Rosi Unterpertinger erreichte das Ziel in 3:04:10,8 Stunden (126. Frau + 7. in W55). Knapp dahinter erreichte auch Berta Goss in 3:06:54,5 Stunden das Ziel (130. Frau) und verfehlte als 4. in W60 nur knapp einen Podestplatz.

VSS-Dorflauf in Sarnonico

03.09.2023

Am Sonntag, 3. September fand in Sarnonico (Provinz Trient) der vorletzte Lauf der diesjährigen VSS-Laufserie statt.

Die 2 teilnehmenden SLV-ler erzielten tolle Ergebnisse. Monika Decassiani Palfrader schaffte in 22.18,6 Minuten den nächsten Sieg in ihrer Kategorie AK F1. Monika gelangen bei ihren 7 Starts insgesamt 5 (!) Siege und zwei 2. Plätze. Auch Manuel Todeschi belegte in 21.04,7 Minuten einen guten 6. Platz in der Kategorie AK M1 und festigte damit seinen 1. Gesamtrang in seiner Kategorie und geht mit großem Vorsprung in das VSS-Finale.

Manuel & Monika beim VSS-Dorflauf in Sarnonico

 

Grand Prix in Bruneck

03.09.2023

Jana Olivetto nahm ebenso am 3. September am 80 m Sprint teil und belegte in 12,23 Sekunden den 15. Platz und verfehlte dabei ihre persönliche Bestzeit nur um 0,02 Sekunden.

Weiters nahm sie auch am Weitsprung teil und verbesserte dort ihre bisherige Bestmarke um 15 cm von 3,47 Meter auf 3,62 Meter.

Eisbruggjochlauf

02.09.2023

Felix Huber nahm am 2. September wieder einmal beim Eisbruggjochlauf teil (7,3 km mit 1.000 HM), genau dort wo er vor vielen Jahren sein allererstes Rennen bestritten hatte und erreichte diesmal, ohne großes Zeitziel im Auge, in 1:12:04 Stunden das Ziel und belegte damit den 8. Rang in seiner Altersklasse.

Medoc Marathon

02.09.2023

Martin Rossi nahm ebenso am 2. September am traditionsreichen Gourmet Medoc-Marathon in der Nähe von Bordeaux teil, der auch heuer wieder mit diesmal ca. 8.500 Teilnehmern ein großes Lauffest war. Bei diesem Marathon geht es in erster Linie darum, den Marathon verkleidet zu bestreiten und auch an den vielen Verpflegungsstationen halt zu machen, an denen u. a. hervorragender Wein des Weingebietes Medoc verkostet werden können.

Martin und weitere 6 seiner Trainingskollegen ließen es sich natürlich an einigen dieser Verpflegungsstationen sehr gut gehen. Trotz dieser Einkehrpausen erreichte Martin bei großer Hitze (ca. 30 Grad) mit einer Zeit von 3:56:24 Stunden als Gesamt-233. von 7.471 Finishern und hervorragender 5. von 200 in der Kat. M6 auch noch sein Zeitziel von knapp unter 4 Stunden.

Martin Rossi beim Medoc-Marathon

 

Women's Run Brixen

01.09.2023

Die 11. Auflage des Women’s Run Brixen fand heuer erstmals im September, d. h. am 1. September, wie gewohnt wieder in Brixen statt. Dabei nahmen beim Lauf über 4,22 km (Zehntel-Marathon) ohne Zeitnahme auch die 2 SLV-lerinnen Helene Unterkofler sowie ihre Tochter Anna Pechlaner statt.

 

Anna und Helene vor dem Start

 

Dorflauf Hafling

13.08.2023

Die VSS-Dorflaufserie ging am 13. August mit dem Rennen in Hafling weiter. Die 5 teilnehmenden SLV-ler*innen erreichten 2 Podestplätze und weitere gute Platzierungen.

So siegte unser Dauersieger Martin Rossi auch bei diesem VSS-Lauf in 10.21,0 Minuten. Den anderen Podestplatz holte sich mit dem 2. Platz in der Kat. Frauen AK1 Monika Decassiani Palfrader in starken 10.18,6 Minuten und unser Junior Simon Olivetto verfehlte als 4. in der Kat. Männliche Jugend mit 9.10,3 Minuten nur knapp das Podium.

Frauen/männl.+weibliche Jugend (2,42 km): 4. männl. Jugend: Simon Olivetto (9.10,3 Minuten); 2. Frauen AK1: Monika Decassiani Palfrader (10.18,6); 1. M AK7: Martin Rossi (10.21,0)

Männer (4,84 km): 6. M AK1: Manuel Todeschi (21.13,0); 11. M AK3: Patrick Olivetto

Mit diesem 2. Platz in der AK1 der Frauen sicherte sich Monika vorzeitig, bereits nach 8 von 10 VSS-Dorfläufen, ganz souverän den VSS-Gesamtdorflaufsieg in dieser Kategorie. Herzlichen Glückwunsch Monika zu dieser tollen Leistung mit bisher 4 Kategoriensiegen und zwei 2. Plätzen bei deinen 6 Starts.

Sprintchampion Lana

10.08.2023

Beim Sprintchampion am 10. August 2023 in Lana wurde unsere Nachwuchsläuferin Sofia Braun (Jahrgang 2013) beim 30 m Sprint mit einer Zeit von 5,08 Sekunden bei ihrem besten Versuch sehr gute 5. und qualifizierte sich damit für das Finale in Bozen.

 

Sofia Braun beim Sprintchampion

 

Vereinsrennen und Vereinsgrillen

05.08.2023

Am Samstag, 5. August fand wie gewohnt auf der Leichtathletikbahn in Altenburg/Kaltern das Vereinsrennen statt. Dabei liefen die Kinder eine Distanz von 200 Metern und die Jugendlichen von 600 m. Die Frauen bestritten einen 1.000-m-Lauf und die Männer konnten sowoh die 800 m als auch die 3.000 m laufen, für welche sich auch 3 Männer (Manuel, Johannes und Manni Feichter) entschieden. Zu Vereinsmeistern 2023 wurden folgende Läufer*innen gekürt: 200 m (Kinder): Raphael Sinn; 600 m (Jugendliche): Jana Olivetto; 800 m (Männer): Thomas Gasser Messner; 1.000 m (Frauen): Christine Kirchlechner; 3.000 m (Männer): Thomas Gasser Messner

Hier die gesamten Ergebnisse im Detail: 200-m (Kinder): 1. Raphael Sinn: 36,55 Sek. - 2. Sebastian Neuhauser: 41,39 - 3. Lukas Sinn: 42,58 - 4. Hanna Fink: 43,24 - 5. Noah Fink: 56,64 - 6. Henry Vigl: 58,68

600 m (Jugendliche): 1. Jana Olivetto: 2.08 Min. – 2. Sebastian Neuhauser: 2.55 Min.

800 m (Männer): 1. Thomas Gasser Messner: 2.05,95 Min. – 2. Uli Spiess: 2.08.28; 3. Paul Kelderer: 2.11,91 – 4. Simon Mair: 2.12,34 – 5. Simon Olivetto: 2.13,35 – 6. Johannes Fink: 2.18,10 – 7. Roland Vigl: 2.30,69 – 8. Patrick Olivetto: 2.32,56 – 9. Hans Knapp: 2.37,42 – 10. Manni Feichter: 2.43,39 – 11. Richard Jaiter: 2.57,48

1.000 m (Frauen): 1. Christine Kirchlechner: 3.32 Min. – 2. Nathalie Hermeter: 4.23 Min. – 3.  Pepi Palma: 4.50 Min.

3.000 m (Männer): 1. Thomas Gasser Messner: 11.01,24 Min. – 2. Manuel Todeschi: 11.20,09 – 3. Manni Feichter: 11.20,60 – 4. Johannes Fink: 11.41,65 – 5. Martin Rossi: 12.01,46 – 6. Felix Huber: 12.53,35 – 7. Manny Seppi: 13.07,27

Nach den Rennen fand im Rahmen der reichhaltigen Grillfeier mit vielen leckeren Sachen noch die Siegerehrung statt, bei der die Preise vom Präsidenten Patrick und seinem Stellvertreter Alex überreicht wurden.

 

Präsident Patrick (hinten) mit den 200-m-Läufern Sebastian, Hanna, Henry, Noah, Lukas und Raphael (v. l.n.r.)

 

Masters WM Trail 2023

30.07.2023

Bei den 2023 Masters Skyrunning World Champs Ende Juli in Ceresole Reale/Gran Paradiso, einem Nationalpark, der sich über das Aostatal und den Piemont erstreckt, schlug unsere Trailqueen Angelika Eckl wieder einmal zu. Mit einer großartigen Leistung errang sie in ihrer Kategorie F48-56 bei dem 55 km langen, mit dem höchsten Punkt auf 3.002 m Meereshöhe und den mit 4.140 Höhenmetern +/- gespickten Traillauf in 10 Stunden und 13 Minuten den hervorragenden 3. Rang und holte sich somit die Bronzemedaille.

Herzliche Gratulation Angelika zu deinem Wahnsinnserfolg!!!

 

Angelika beim Lauf zur Bronzemedaille bei der Masters-Trail-WM

 

Stilfser Joch Trail run

22.07.2023

Das Vereinsmitglied Hartmann Strauß belegte am 22. Juli beim Just for Fun Lauf in 3:43:56 Stunden (Brutto) nach ca. 2.100 Höhenmetern das Ziel etwas oberhalb des Stilfserjoches.

Rosengarten Sky Marathon

08.07.2023

Beim diesjährigen Rennen am 8. Juli lief Lena Maria Gummerer die „kurze Strecke“ mit einer Distanz von 36 km mit ca. 2.000 HM+/- und belegte dabei in 6:13.33 Stunden den 20. Platz der Frauen (15. Rang in der Kat. 36-W1) und den 103. Platz insgesamt.

 

Dolomythus-Run in Canazei

08.07.2023

Unsere Spitzenläuferin im Trailrunning Angelika Eckl zeigte auch bei diesem Lauf ihre große Trailklasse und belegte bei diesem sehr technischen 22 km Traillauf mit 1.750 Höhenmetern +/- (davon 10 km auf- und 12 km abwärts – lt. Aussage der Profis einer der schwersten Downhills weltweit) in 2:59:12 Stunden den sehr guten 23. Platz der 131 Finisherinnen und holte mit dem 1. Rang ihren nächsten Kategoriensieg.

Seiser Alm Halbmarathon

02.07.2023

Am 2. Juli fand die bereits 10. Auflage des inzwischen weitum bekannten Seiser Alm Halbmarathons statt, der heuer erstmals Teil der Top-7 Serie war. Eine herausragende Leistung bot auch heuer wieder Greta Haselrieder, die nach ihrem Sieg im letzten Jahr sich heuer den hervorragenden 2. Gesamtrang der Frauen sicherte, wobei sie mit der Zeit von 1:34.11 Stunden ihre Zeit aus dem Vorjahr um ca. 8 Minuten verbesserte und sich nur der italienischen Nachwuchsläuferin Benedetta Coliva geschlagen geben musste, die mit 1:31.52 Stunden sogar einen neuen Streckenrekord lief (sie gewann 2 Wochen vorher auch schon den Saslong Halbmarathon).

Die weiteren SLV-ler waren: Manni Feichter als 36. der Männer (7. M50) in 1:42.46 Stunden, Martin Rossi als 82. Mann (1. M65) in 1:52.00, Lorenz Seppi als 185. Mann (27. M40) in 2:05.56, Hartmann Strauß als 208. Mann (24. M55) in 2:08.09 sowie Josef Sulser als 378. Mann (4. M70) in 2:36.27.

 

Foto v. l. n. r.: Martin, Greta (2. der Frauen) und Manni nach dem Seiser Alm Halbmarathon

 

Traillauf 100 Mozart in Salzburg

24.06.2023

Auch unser Ultra-Trail-Läufer Freddy Wurzer nahm an diesem Ultralauf mit ca. 106 km und wahnsinnigen 5.130 Höhenmeter teil. Er erreichte nach einer tollen Leistung mit einer Nettozeit von 8:00:37 Stunden als insgesamt 298. Mann (13. in der Kat. M55-59) das Ziel.

Freddy beim Zielauf des Mozart 100 Salzburg

 

4. Gran Prix in Lana

17.06.2023

Jana Olivetto schaffte bei Ihrem Premierenrennen über 300 m beim Bahnmeeting in Lana in 49.92 Sekunden auf Anhieb eine Zeit von unter 50 Sekunden.

Berglauf Falzeben - Kuhleitenhütte

14.06.2023

Der diesjährige Berglauf fand am 14. Juni statt, bei dem der Präsident Patrick, der Vizepräsident Alex sowie Lorenz Seppi teilnahmen. Als schnellster der 3 SLV-ler beendete den 4,9 km-Lauf mit 780 Höhenmetern Alex Oprandi als 34. (11. in M2) in 44.16 Minuten. Lorenz benötigte als 59. (18. in M2) 53.42 Minuten und der Präsident Patrick finishte als 61. (19 in M2) in 55.17 Minuten.

Stadtlauf in Sterzing

10.06.2023

Der diesjährige Stadtlauf in Sterzing fand einige Wochen früher als bisher statt. Vom SLV nahmen 4 Männer und 2 Frauen am Rennen teil.

Dabei konnten die SLV-ler*innen wieder einige Podiumsplätze ergattern. Monika Decassiani Palfrader belegte über 2.950 m in 10.55,5 den 1. Rang in der AK W1, ebenso Martin Rossi in der AK M7 in 21.02,3 Minuten. Zudem erreichte Pepi Palma in  15.28,8 Minuten den 2. Platz in der Kat. AK W7.

Weitere Ergebnisse (Männer 5.100 Meter): Manfred Feichter (7. AK M4) in 19.51,1 Minuten, Patrick Olivetto (6. AK M3) in 21.02,6 Minuten sowie Josef Sulser (9. AK M7) in 27:57,6 Minuten.

Der SLV erreichte in der Mannschaftswertung den guten 12. Rang von insgesamt 36 Mannschaften.

Regionalmeisterschaft in Bozen

10.06.2023

Am Samstag 10. Juni lief Simon Olivetto bei der Regionalmeisterschaft in Bozen über 800 m mit 2:11,52 Minuten eine neue persönliche Bestzeit und verbesserte dabei seine alte Bestzeit um fast 3 Sekunden!

Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.