Südtiroler Laufverein Sparkasse
St. Michaelplatz 19, 39057 Eppan
MwSt. Nr. 01630580213

Laufberichte

Der Kalterersee Lauf ist aus der Taufe gehoben

02.11.2022

15 Ausgaben lang war der Under Armour Kalterer See Halbmarathon im März ein Magnet für zahlreiche Läuferinnen und Läufer aus dem In- und Ausland. Nun hat sich das OK-Team entschlossen,
etwas Neues anzubieten und das Event durch eine neue Veranstaltung ersetzt:
Der Kalterersee Lauf soll am Sonntag, 26. März 2023 an die Erfolge des
Vorgängers anknüpfen.
Die größte Veränderung im Vergleich zum Under Armour Kalterer See Halbmarathon
wird die Strecke sein. Denn gestartet wird nicht mehr direkt am wärmsten Badesee
der Alpen, sondern auf dem Rathausplatz in Tramin. Von dort aus geht es nach
Norden, wo wenig später die Kalterer-See-Runde im Uhrzeigersinn gelaufen wird,
also in umgekehrter Richtung im Vergleich zu den vergangenen Jahren. Zum Ziel
geht es dann wieder zurück nach Tramin auf den Rathausplatz. Insgesamt ist die
Strecke damit 15,4 Kilometer lang. Wie früher der Kalterer See Halbmarathon zählt
auch der neue Kalterersee Lauf zur Gesamtwertung der Top7-Laufserie, dessen
neue Ausgabe am 31. Dezember mit dem Ladurner BOclassic Volkslauf in Bozen
beginnen wird.

Gewürztraminerlauf für alle Hobbyathleten
Doch zurück zum Kalterersee Lauf: Neben dem Hauptlauf wird auch ein „Just-For-
Fun“-Lauf angeboten, und zwar der sogenannte Gewürztraminerlauf. Die vier
Kilometer lange Strecke dieses Volkslaufs wird ohne Zeitnahme absolviert und kann
im Unterschied zum Kalterersee Lauf auch ohne Vorlage eines sportärztlichen
Attests hinter sich gebracht werden. Auch hier befinden sich Start und Ziel auf dem
Traminer Rathausplatz. Ebenfalls geplant ist ein Kinderlauf, dessen Details derzeit
noch in Ausarbeitung sind. Aller Wahrscheinlichkeit nach wird es sich aber um die
erste Etappe der Sprint-Champion-Serie des VSS handeln.

Die Sieger werden am Festplatz in Tramin prämiert
Nach der Zielankunft in Tramin werden die Siegerehrung und das Abschlussfest zum
nahegelegenen Festplatz in Tramin verlegt, wo schließlich auch die Preisverteilung
der Lotterie über die Bühne gehen wird. Was sich nicht verändert hat, ist hingegen
der Name des Hauptsponsors – der Sportartikelhersteller Under Armour bekleidet
diese Rolle weiterhin – und das reichhaltige Startpaket, das alle Teilnehmer erhalten
und einmal mehr mit zahlreichen Südtiroler Produkten locken wird. Anmeldungen für
die Premiere des Kalterersee Laufs am Sonntag, 26. März 2023 werden demnächst
möglich sein. Weitere Informationen auf der offiziellen Webseite
www.kaltererseelauf.it

Ljubljana-Marathon

23.10.2022

Unser Präsident Patrick Olivetto, der Vizepräsident Alex Oprandi und das Ausschussmitglied Manuel Todeschi nahmen am 23. Oktober am diesjährigen Marathon in Laibach/Ljubljana teil. Patrick und Manuel liefen den Marathon, Alex bestritt den 10-km-Lauf, da er aufgrund einer Verletzung im Sommer das Marathontraining nicht absolvieren konnte.

Patrick lief seinen 10. Marathon und belegte nach großem Kampf auf den letzten Kilometern eine Zeit von 3:19:08 Stunden. Er erreichte den 186. Gesamt- und 37. Kategorienrang. Manuel lief einen sehr guten Marathon und war lange Zeit auf einer Endzeit von unter 3 Stunden unterwegs. Leider musste auch er auf den letzten Kilometern dem harten Rennen etwas Tribut zollen, finishte aber in einer noch ausgezeichneten Zeit von 3:02.54 Stunden und belegte den 80. Gesamt- und 21. Kategorienrang. Alex lief ein starkes Rennen und erreichte beim 10-km-Lauf in hervorragenden 37:25 Minuten den sehr guten 42. Gesamtrang.

Foto (v. l. n. r.): Patrick, Alex und Manuel glücklich und stolz nach dem Rennen

 

Landesmeisterschaft beim Jugendberglauf in St. Anton/Kaltern

23.10.2022

Auch beim Abschluss der Jugend-Cross-Landesmeisterschaft überzeugte Simon Olivetto mit einer tollen Leistung und konnte in 9:22 Minuten den U16-Landesmeistertitel holen und wurde dabei nur ganz knapp von Aaron Gallmetzer vom SC Meran (Sieger in 9:20 Minuten) geschlagen.

Age-Factor Run in Branzoll

22.10.2022

Bei perfekten äußeren Bedingungen fand am Samstag, 22. Oktober in Branzoll die 5. Auflage mit gut 150 Finishern auf der Hauptstrecke statt, bei der mit Martin Rossi und Josef Sulser auch zwei SLV-ler die ca. 9,8 km lange Strecke absolvierten. Herrensieger nach Agefactor-Rechnung wurde Luciano Moser (69 Jahre) mit einer Agefactorzeit von 28:58,5 Minuten (effektiv 38:47,3 Minuten) ganz knapp vor Mair Helmuth (52) – Agefactorzeit 29:02,7 Minuten (effektiv 33:11,7 Minuten) und Franco Torresani (60) – Agefactorzeit 29:07,1 Minuten (effektiv 35:45,3 Minuten). Damensiegerin wurde Agnes Tschurtschenthaler (40), die eine Zeit von 34:20,1 Minuten benötigte (nach Agefactor-Wertung 33:05,9 Minuten) und sie damit auch die Agefactorwertung gewann.

Der SLV-ler Martin Rossi (64) lief eine Agefactorzeit von 33:29,6 Minuten (effektiv 42:40,0) und mit der er den insgesamt 23. Platz bei den Herren und somit die Siegerehrung der Top-25 erreichte. Sein Vereinskollege Josef Sulser (71) lief als 64. Mann eine Agefactorzeit von 38:59,5 (effektiv 53:20,4).

 

Martin bei der Siegerehrung des Agefactor-Run

 

Amsterdam Halbmarathon und Marathon

16.10.2022

Der 23-jährige Topläufer Raphael Joppi lief in Amsterdam seinen 1. Halbmarathon. Raphael gelang bereits bei seinem Debut mit 1:07:47 Stunden eine sensationelle Zeit und er belegte dabei den hervorragenden 5. Gesamtplatz unter den 14.600 (!) Halbmarathonfinishern, wobei er sich vom Anfang an bis ca. 1,5 km vor dem Ziel auf dem 2. Rang befand, dann aber doch noch von 3 Läufern überholt wurde. Auf den französischen Sieger Nicolas Daru (1:05:27) verlor er nur 2:20 Min und auf den 2. Rang fehlten ihm gar nur 22 Sekunden. Herzliche Gratulation Raphael zu deinem außergewöhnlich starken Halbmarathondebut und weiterhin viel Erfolg!

Martin Rossi lief nach nach einer Pause von ca. 15 Jahren wieder einmal einen Marathon. Er beendete seinen Comeback-Marathon in dem vom Äthiopier Tsegaye Getachew in 2:04:49 Stunden gewonnenen Rennen in 3:28:05 Stunden (1:38:33 + 1:49:32). Er belegte dabei den 2.822. Rang von 12.083 Marathonfinishern (2.603. von 9.367 Männern und 37. von 243 der Kat. M60).

Foto: Raphael (Mitte) mit Laufkonkurrenten vor dem Athleten-Hotel am Tag vor dem Rennen

 

Bozen City Trail

16.10.2022

Am Sonntag, 16. Oktober fand der Bozen City Trail statt, an dem auch zwei SLV-ler teilnahmen. Lena Maria Gummerer absolvierte dabei das Hauptrennen, den Bozen City Trail ( 23 km und 1.100 HM+/-) und erreichte nach 3:23:10 Stunden als 60. das Ziel. Alex Oprandi bestritt den Bozen City Starter (10 km mit 60 HM+/-) und belegte in sehr guten 38:32 Minuten den hervorragenden 6. Gesamtrang.

Jugendberglauf Laag

15.10.2022

Unser Nachwuchsläufer Simon Olivetto zeigte auch beim Jugendberglauf Laag seine hervorragende Form und holte sich in der Kat. Buben U16 in 8:36 Minuten ganz souverän den Sieg vor dem zweitplatzierten Peter Thaler in 9:07 Minuten (ASV Deutschnofen).

VSS-Dorf- und Stadtlauffinale in Schluderns

09.10.2022

Beim diesjährigen Finale in Schluderns nahmen 7 Vereinsmitglieder teil. Dabei erreichten mit Nathalie Hermeter (1. in W Allg.) sowie Martin Rossi (2. in M6) zwei Athleten einen Podestplatz. Auch die andereren Athlet/innen Richard Jaiter (6. in M Allg.), Lorenz Seppi (8. in M2), Felix Huber (4. in M5), Hans Knapp (7. in M5) sowie Josef Sulser (9. in M6) konnten mit guten Leistungen aufhorchen.

In der Gesamtwertung 2022 nach insgesamt 11 VSS-Läufen konnten 4 Vereinsmitglieder (1 Frau und 3 Männer) einen Podestplatz erzielen. Es sind dies Martin Rossi (1. in M6 – 9 Rennen absolviert), Johann Knapp (2. in M5 – 10 Rennen absolviert), Nathalie Hermeter (3. in W Allg.- 5 Rennen absolviert) sowie Felix Huber (3. in M5 – er hat alle 11 Rennen absolviert). Allen herzliche Gratulation zu den tollen Leistungen.

Foto: v. l. n. r. (hinten: Johann Knapp, Nathalie Hermeter, Richard Jaiter, Josef Sulser, Lorenz Seppi; vorne: Martin Rossi und Felix Huber)Didascalia

 

Halbmarathon beim 3-Länder Marathon am Bodensee sowie in München

09.10.2022

Im Rahmen des 3-Länder-Marathons liefen die Vereinsmitglieder Burkhard Zozin und Walter Gummerer am 09. Oktober den Halbmarathon und holten sich mit tollen Zeiten die beiden obersten Podestplätze in der Kat. M65. Burkhard gewann in sehr starken 1:34:01 Stunden souverän vor seinem Vereinskollegen Walter in ebenfalls sehr guten 1:38:37.

Auch Lena Maria Gummerer absolvierte am gleichen Tag beim München-Marathon den Halbmarathon in 2:13:21 Stunden.

Podestplatz für Angelika Eckl beim Lago Santo Skyrace

08.10.2022

Unsere Top-Trailläuferin Angelika Eckl zeigte am Samstag, 08. Oktober 2022 beim Lago Santo Skyrace in S. Annapelago (Provinz Modena) über 29 km mit 2.000 Höhenmeter +/- mit einer Zeit von 4 Stunden 8 Minuten zum wiederholten Male ihre große Klasse und belegte dabei den hervorragenden 2. Gesamtrang der Frauen.

Neue persönliche Bestzeit von Simon Olivetto bei der Italienmeisterschaft nach Regionen

01.10.2022

Der 16-jährige Nachwuchsläufer Simon Olivetto glänzte bei der Italienmeisterschaft nach Regionen in Caorle am Samstag, 01. Oktober 2022 über 2.000 m, wo er für Südtirol einberufen wurde mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 6:38,24 Minuten (bisherige Bestzeit 6:39,27 Minuten) eine weitere Top-Leistung erbrachte.

Soltn - Berghalbmarathon

25.09.2022

Am Sonntag, 25.09.2022 fanden auf den Soltn-Wiesen der traditionelle Halbmarathon mit ca. 520 Höhenmetern+/- als auch der Soltn-Run (9,6 km mit ca. 100 Höhenmetern+/-) bei sehr guten Laufbedingungen statt, bei denen insgesamt 5 SLV-ler/innen an den vorgenannten Rennen teilnahmen. Sieger des bereits traditionellen Halbmarathons wurde bei den Männern Andreas Reiterer in 1:17.09 Stunden sowie bei den Frauen Edeltraud Thaler in 1:37.32 Stunden. Der SLV-ler Martin Rossi lief ein sehr starkes Rennen, gewann dabei die Kat. Männer M4 und sorgte somit für einen SLV-Kategoriensieg.

Hier die Ergebnisse im Detail des Halbmarathons (21,1 km)

38. (34. Mann / 11. in M4):    Johann Ebner              1.44.51 Stunden

59. (46. Mann / 8. in M6):      Lorenz Amplatz         1.54.07 Stunden

95. (72. Mann / 5. in M9):      Josef Sulser                2.25.27 Stunden

sowie des Soltn-Run (9,6 km)

16. (15. Mann / 4. in M3):      Manni Feichter           40.58 Minuten

20. (18. Mann / 1. in M4):      Martin Rossi               42.49 Minuten

Foto (v.l.n.r.): Lorenz, Johann, Josef, Martin und Manni

 

Osttiroler Läufercup

24.09.2022

Nathalie Hermeter und ihr Freund Richard Jaiter nahmen am Samstag, 24.09.2022 beim Wettkampf in Abfaltersbach teil. Nathalie beendete das Frauenrennen in 18:38 Minuten und belegte dabei den 5. Rang in ihrer Kategorie. Richard benötigte als 6. der Kat. Allg./männlich 26:23 Minuten.

Neue persönliche Bestzeiten von Simon Olivetto über 1.000 und 2.000 Meter

24.09.2022

Unser Nachwuchsläufer Simon Olivetto verbesserte am 24.09.2022 beim Vergleichskampf Südtirol-Trentino seine persönliche Bestzeit im Bahnlauf über 1.000 Meter um mehr als 4 Sekunden von 2.57,84 Minuten auf 2.53,22 Minuten und erreichte dabei den 5. Rang der Kategorie U16 – „Cadetti“.

Am Sonntag, dem 02.10.2022 verbesserte Simon bei der Italienmeisterschaft der Schüler A in Caorle auch seine 2.000-m-Bestzeit von 6.39,27 Minuten auf 6.38,24 Minuten.

Herzliche Gratulation Simon zu deinen neuen persönlichen Bestzeiten!

Tegernseelauf

18.09.2022

Die erst seit kurzem für den SLV startende Pustertaler Läuferin Greta Haselrieder belegte bei dem von Jana Ring in 1:23:42 Stunden gewonnenen Tegernseelauf am 18.09.2022 bei ihrem 1. Straßenhalbmarathon in 1:26:31 Stunden den hervorragenden 4. Gesamtrang und den 3. Rang in der Kat. W20 und war damit beste Südtiroler Teilnehmerin in dem nicht ganz einfachem Halbmarathon.

Sorapiss Vertical Run

18.09.2022

Am selben Wochenende bestritt unsere Berglauf- und Trailqueen Angelika Eckl ihren 1. Verticalrun, den SORAPISS VERTICAL RUN in San Vito di Cadore. Bei der 5,1 km langen und der mit 1.270 Höhenmetern gespickten Strecke belegte Angelika in 1:09:58 Stunden den hervorragenden 13. Gesamtrang und gleichzeitig den 2. Platz in der Frauenwertung.  

Foto (v.l.n.r.): Angelika beim Sorapiss Vertical Run

 

Arge Alp Salzburg

17.09.2022

Unser austrebender junger Athlet Raphael Joppi lief beim 5 km Straßenrennen im Arge-Alp-Sporttreffen in Salzburg mit 15:03 Minuten wieder eine top Zeit.

Drei Zinnen Lauf

11.09.2022

Am 11. September fand der diesjährige Drei Zinnen Lauf statt, an dem mit Amplatz Lorenz und Christoph Pechlaner auch 2 SLV-ler teilnahmen.

Lorenz belegte in 2.23.51 Stunden den 146. Gesamtrang und 9. Platz in der Kat. M55; sein Vereinskollege Christoph finishte in 2.28.05 Stunden (177. Gesamtrang und ebenfalls 9. Platz in M60).

VSS Dorflauf in Sarnonico

11.09.2022

Beim Dorflauf am 11. September in Sarnonico (Nonsberg) konnten sich alle 3 Teilnehmer des SLV gut in Szene setzen. Alle drei holten tolle Platzierungen in ihrer Kategorie.

Martin Rossi belegte in 22.39 Minuten in der Kategoria M6 den 2. Rang, Felix Huber wurde in 22.31 Dritter vor Johann Knapp in 22.43 Minuten in M5.

Laaser Marmorbruchlauf

11.09.2022

Beim diesjährigen Lauf vertrat der Vielläufer Martin Rossi sehr erfolgreich die SLV-Farben und beendete das Rennen als 3. der Kat. M60 in 53:52 Minuten, die von Robert Steiner (ASV Rennerclub Vinschgau) in 49:24 Minuten gewonnen wurde.

Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.